Online users

Zucht - Tibet Terrier Bous-Thun

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Zucht

Infos & Nützliches

Wir züchten nach den Regeln des Int. Klubs für tibetische Hunderassen e.V. (KTR) im VDH,
in dem ich seit 2005 Mitglied bin. Wir züchten selbstverständlich nur mit gesunden Hunden.
Unsere Hündinnen und auch die für sie ausgewählten Rüden haben alle ein sehr gutes 'tibetisches' Wesen.
Sie besitzen viel Rassetyp, d.h. sie entsprechen in hohem Maße dem, was nicht nur von uns, sondern auch allgemein unter einem schönen, typischen Tibet Terrier verstanden wird.

Bei der Zucht richten wir uns nicht nur selbstverständlich nach den Regeln des KTR, sondern versuchen uns darüberhinaus möglichst viel Wissen über Hundezucht und Vererbung allgemein und speziell über Tibet Terrier anzueignen und dies bei unserer Planung zu berücksichtigen.
Wir legen größten Wert auf Offenheit und Ehrlichkeit, und wir haben ambitionierte Ziele, was die Qualität unserer Hunde angeht. Wir "vermehren" nicht, sondern würden am liebsten aus jedem Wurf mindestens einen Welpen selbst behalten.

Wir könnten uns nicht vorstellen, ohne wirklich fundierte Kenntnisse einfach drauflos zu züchten. Das würde unserer Auffassung von Verantwortung gegenüber dem neu geborenen kleinen Wesen widersprechen, und gegenüber den Menschen, die einen Welpen bei sich aufnehmen möchten. Sie sollen so weit es geht jede Frage beantwortet und schließlich gute und möglichst gesunde Hunde von uns bekommen. Um das zu erreichen, unternehmen wir jede nötige Anstrengung!

Ich nehme an es ist verständlich, dass unsere Welpen einen gewissen Wert darstellen. Meine Überzeugung ist: Ein Lebewesen, das die nächsten 10-15 Jahre zur Familie gehören wird, sollte man nicht über den Preis und/oder der Farbe des Fells aussuchen. Wer an dieser Stelle andere Prioritäten setzt, hat andere Vorstellungen als wir von den zukünftigen Welpenbesitzern.

Aufzucht:
Unsere Hündinnen
und die Welpen leben mit uns gemeinsam in Haus und Garten. Von ihrem ersten Zuhause, der Wurfkiste und dem Welpenauslauf, geht es nach den ersten Lebenswochen je nach Jahreszeit täglich länger in den Garten.

In der ersten Zeit sind die Hundebabies noch sehr klein, sie können auch nach 14 Tagen noch kaum sehen und hören. Unsere Hauptaufgabe ist es, auf die Versorgung und das Wohlbefinden der kleinen Familie zu achten.

Nach der ersten ruhigen Zeit ist unsere ganze Familie so oft es geht mit den Kleinen zusammen und auch Besucher sind gerne willkommen. Mit jeder Lebenswoche haben die Welpen höhere Ansprüche an ihre Umwelt. Sie müssen sozialisiert werden, das heißt für sie Prägung, Abwechslung, neue Reize, neue Abenteuer!
Wenn die Welpen älter werden, unternehmen wir erste kleine Ausflüge, um ihnen zusätzliche Sicherheit in ihrer Umwelt zu geben. Außerdem stehen die ersten Pflichtbesuche beim Tierarzt ins Haus.

Bevor ein Welpe uns verläßt, bekommt er von seiner zukünftigen Familie Besuch.
Wir sind davon überzeugt, dass Welpen mehr sind als hübsche knuddelige Hunde in unterschiedlichen Farben. Bei der Auswahl nehmen wir Rücksicht auf ihre kleinen Persönlichkeiten. Die Fellfarben und Abzeichen markieren die Hunde nur, sie haben nichts mit ihrem Wesen zu tun! Um zu erkennen, was für ein Hund aus dem kleinen Teddybär einmal werden mag und wer vielleicht zu ihm passt, müssen wir sie in ihren Eigenarten genau wahrnehmen und kennenlernen.
Es finden sich dann fast von allein die "richtigen" Menschen für jeden Welpen!
Darum gibt es bei uns auch keine Vorbestellungen per Telefon, sondern nur sehr herzliche Einladungen zum gegenseitigen Kennenlernen.
Die Welpen werden mit frühestens 9 Wochen abgegeben. Dann sind sie genügend gefestigt, dass sie nicht mehr so leicht aus der Bahn geworfen werden können. In manchen Fällen ist es günstig, noch etwas länger zu warten. Da Tibet Terrier eine sehr lange Jugendphase haben, ist es für sie auch später nicht schwierig, sich an ihre neue Familie zu gewöhnen und sich ihr zugehörig zu fühlen.

Bis zur 10. Lebenswoche sind die Welpen geimpft, mehrfach entwurmt, gechipt und registriert worden. Sie sind gesund, wesenssicher, unternehmungslustig und freuen sich auf eine neue Familie. Der Wurf wurde vom Zuchtwart begutachtet und abgenommen; die Ahnentafeln sind beantragt.
Die zukünftigen Besitzer der Welpen bekommen eine Erstausrüstung und ausführliche Informationen zu Aufzucht und Pflege, und - nicht zuletzt - unsere Telefonnummer mit auf den Weg. Wenn später Fragen auftauchen, stehen wir gern mit Rat und Tat zur Seite.

Wir tun unser möglichstes, um in Kenntnis der Besonderheiten jedes Hundes in unserer Zucht die drei wichtigsten Eigenschaften der Tibet Terrier zu erhalten: Gesundheit, guter Rassetyp und gutes Wesen! Eine Garantie können wir aber nicht geben, wie auch kein anderer Züchter sie geben kann, dass jeder Welpe unseren Idealen entspricht oder auch nur frei von Fehlern ist. So wie es keine genetisch fehlerfreien Hunde gibt, gibt es auch nicht die absolute Sicherheit, dass alle Welpen immer gesund sein werden. Dafür spielen in der Zucht einfach zu viele Unwägbarkeiten eine Rolle. Aber wir schaffen die Voraussetzungen, dass unsere Kleinen zu einfach wunderbaren Tibet Terriern heranwachsen können!

Wer mehr wissen möchte, dem beantworten wir gerne alle Fragen. Wir freuen uns immer über interessante Gespräche zum Thema "Hundezucht" und hoffen Gleichgesinnte zu treffen, die das wahre, tibetische Wesen und die Besonderheit der tibetischen Hunde zu schätzen wissen.

Wer also nun nicht abgeschreckt ist und sich seiner Verantwortung für ein Lebewesen / Familienmitglied für die nächsten mind. 10 - 15 Jahre bewusst ist, ist herzlich eingeladen sich bei uns zu melden und uns, unsere Familie, unsere Hunde und unsere Zucht-(-stätte) näher kennenzulernen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü