Online users

...einfach Lena.... - Tibet Terrier Bous-Thun

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

...einfach Lena....

Hunde > Lena

Bous-Thun Ba-ri "Lena"

Eigentlich wollten wir ja nicht, ABER.....

Es war nicht geplant, dass wir auch aus dem B-Wurf eine Hündin behalten -
nach A-Lhy wollten wir eigentlich erst mal ein wenig warten und dann
"irgendwann" aus einem Wurf von A-Lhy evtl. eine Hündin behalten, aber das Schicksal wollte es anders und nun sind wir froh und glücklich diese WAHNSINN-Entscheidung getroffen zu haben.

Im Hinterkopf schwirrte bei mir immer der Gedanke an LARS/HENRY mit und das ich bei einem Hund der ähnlich sei wie er und dann noch ein Mädel, ich diesen Hund behalten würde. Wie gesagt, eigentlich nur ein Gedanke.

Nun, die Welpen wurden in einer für mich zum Vergleich zum 1. Wurf langen Zeit geboren.....nach Nr. 5 dachte ich es sei vorbei, dann kam Nr. 6 und für mich war die Geburt abgeschlossen......aber dann zauberte Polly mir nach über 1,5 Stunden später noch dieses helle, kleine, süße Mädchen und ich war hin und weg.

Unsere Kinder begutachteten nach ein paar Stunden der Erholung für Polly die Welpen und beide meinten sofort: Da ist ja ein LARS....ohhhh wie niedlich.
Mein Herz zerfloss.......

Ich tat mich sehr, sehr schwer überhaupt nach Welpeninteressenten für LARS/LENA zu gucken und blockte erst einmal alle ab - sie wäre natürlich der erste Welpe gewesen, der vermittelt worden wäre, alle waren scharf auf diese Hündin....na, super.

Aber die Vernunft siegte und somit lud ich eine nette Familie ein, die sehr freundlich war und bei denen ich ein gutes Gefühl für Lenchen hatte, aber wie das Schicksal es will, kam bei der Familie immer etwas dazwischen und zum Schluss meldete sie sich nicht mehr.

Ich habe auch nicht auf Biegen und Brechen versucht die Leute zu überreden, diesen Welpen zu nehmen, sondern wir sahen es eher als Schicksal, dass es so gelaufen ist und sie somit "erst einmal" bei uns bleiben würde.

Also, stellten wir uns auf einen 3. Hund ein und bei Bedenken meines Mannes, verwies ich auf die Therapiekosten für unsere Tochter in ca. 8-10 Jahren, die dann wohl auf uns zu kommen würden, falls wir ihr wieder "DIESEN HUND" wie damals LARS nehmen würden.
Damit war die Diskussion vom Tisch und es wurde nie wieder ein Wort über eine mögliche Abgabe verloren.

Sie hat sich toll entwickelt, wobei sie verdammte Flausen im Kopf hat, aber super lieb ist, wenn ich dann schimpfe wie ein Rohrspatz......guckt mich mit grooooßen Augen an als wenn sie sagen wollte.....ach, MAMA, sei nicht so......

Im Frühjahr 2013 hat Lena nun ihren ersten eigenen Wurf mit 2 wunderschönen Welpen geboren und kommt dabei ganz nach Mama Polly: dicke, runde tolle Welpen um die man sich keine Sorgen machen muss. Sie hat sich instinktsicher in ihre Rolle als Mama eingefunden und ihre Sache Prima gemacht.
Mal schauen wann sie uns die Freude macht mal wieder in die Hitze zu kommen, da sie wohl einen 13 Monats Rhytmus hat....aber egal, hauptsache sie fühlt sich wohl und ist fit.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü